IVM gGmbH

intensiv- und individualpädagogische Maßnahmen

Woanders neu beginnen

Die individual- und intensivpädagogischen Angebote der St. Vincenz IVM gGmbH bietet Kindern und Jugendlichen eine Chance, sich in einem familien­ähnlichen Umfeld oder einer Kleinstgruppe neu auf das „Wagnis Beziehung” einzulassen. An all unseren Standorten in Deutschland und Europa gestalten qualifizierte pädagogische Fachkräfte rund um die Uhr mit und für die Kinder und Jugendlichen den gemeinsamen Lebensalltag. In diesem individuellen Rahmen und dieser Unterstützung ist ein Neustart möglich.

Wegweiser IVM gGmbH

Das passende Betreuungsangebot

Passgenaues Angebot

Unsere Arbeit zeichnet sich durch die Vielfalt an Möglichkeiten aus, die wir jungen Menschen bieten. Hier muss nicht der junge Mensch in eine Gruppe passen, sondern das pädgogische Angebot zu dem Kind oder dem/der Jugendlichen.

Unser Ziel ist es, jungen Menschen dabei zu helfen, sich wieder zu öffnen und neue Chancen und Möglichkeiten für das eigene Leben zu entdecken. Der Schlüssel dazu liegt in vertrauensvollen und belastbaren Beziehungen. Die möchten wir allen Kindern und Jugendlichen schenken – und das in einer grundsätzlich reizarmen, naturnahen Umgebung.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen mit Ihnen und dem jungen Menschen, den Sie betreut wissen möchten. Wir unterbreiten Ihnen liebend gern ein passgenaues Angebot.

Annette Walter-Rütterswörden

Pädagogische Leitung IVM

a.walter-ruetterswoerden@vincenz-ivm.de

0231 9832 173

Schulische Betreuung im In- und Ausland

Die richtige schulische Betreuung finden

Ein wichtiger Meilenstein für unsere Arbeit ist der Wiedereinstieg oder auch die Fortsetzung der schulischen Laufbahn der Menschen, die unser Angebot wahrnehmen. Dies ermöglichen wir durch den Schulbesuch der Regelschulen vor Ort sowie durch eine intensive Einzelbeschulung an den jeweiligen Standorten. Dafür arbeiten wir intensiv mit unserer Vincenz-von-Paul-Schule zusammen.

Die Jugendlichen in unseren Auslandsmaßnahmen werden über unsere Vincenz-von-Paul-Schule (Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung) beschult. Die Lehrer*innen unserer Schule verfügen über langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und arbeiten eng mit den Fachkräften an den o.g. Standorten zusammen. Die Jugendlichen werden entsprechend ihrer besonderen Lebenssituation gefördert und unterstützt. Voraussetzung für eine Beschulung ist die bestehende Schulpflicht. Entsprechend ihrer Möglichkeiten können die Schülerinnen und Schüler sämtliche Abschlüsse der Sek I (HS-Abschluss nach Kl. 9 und 10, mittlerer Schulabschluss-Fachoberschulreife) erhalten. Durch die zentralen Abschlussprüfungen in NRW sind die Abschlüsse mit öffentlichen Schulen vergleichbar.

Wie lange gehen solche Maßnahmen?

Das Kind bestimmt das Tempo

Die Dauer der Betreuung ist höchst individuell. Einen genauen Zeitrahmen können wir daher nicht im Vorhinein angeben. Das Tempo bestimmen die Kinder und Jugendlichen weitestgehend selbst. Wir reagieren mit unseren Maßnahmen auf ihre jeweiligen Wünsche und Ansprüche.

Ein erstes Hilfeplangespräch findet in der Regel nach einem halben Jahr statt. Dieses Treffen wird immer vor Ort stattfinden. Uns ist es wichtig, dass alle bedeutenden Bezugspersonen daran teilnehmen können. Unsere Koordinatoren in der St. Vincenz IVM gGmbH verstehen sich als Schnittstelle zwischen allen an einer Maßnahme beteiligten Personen und halten regelmäßigen Kontakt zu unseren Standorten.

Neue Herausforderung als Standort?

Neue Herausforderung - Standort werden!

Sie sind Sozialpädagog*in oder Erzieher*in, Sie möchten sich beruflich und persönlich neu aufstellen und intensiv mit Kindern und Jugendlichen arbeiten?

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns über jeden neuen Standort, der zum Nest für unsere Kinder und Jugendliche werden kann. Wir arbeiten von Anfang an eng mit Ihnen zusammen, begleiten Sie bei Ihrer neuen Aufgabe und bieten Ihnen das fachliche Knowhow und die Sicherheit, die es für diesen Schritt braucht.

Annette Walter-Rütterswörden

Pädagogische Leitung IVM

a.walter-ruetterswoerden@vincenz-ivm.de

0231 9832 173

Koordinator*Innen an Ihrer Seite

Unterstützung und Begleitung,
auch rund um die Uhr

Wir unterstützen und begleiten Sie ab der ersten Minute mit wirtschaftlicher Kompetenz und pädagogischer Erfahrung. Unsere KoordinatorInnen legen viel Wert darauf, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen.

Wir sind in Krisensituationen deshalb rund um die Uhr erreichbar und beraten sowohl in Fall- als auch Krisenmanagement.

Unser Anspruch ist es, jederzeit auf Augenhöhe mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Dazu gehört auch, dass wir Ihnen eine regelmäßige Beratung, Supervision und interne Fortbildungen anbieten. Nicht zuletzt legen wir großen Wert auf eine leistungsgerechte Vergütung.

Wenn wir Ihre Neugierde geweckt haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf und erfahren mehr über uns. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Koordinatoren-Team St. Vincenz

info@vincenz-ivm.de

0231 9832 193

Lob, Kritik oder Anregungen?

Wir haben uns der vertrauensvollen Arbeit mit Menschen verschrieben.

Deshalb ist es für uns wichtig, im Austausch zu sein, über unsere Angebote und Projekte, Begegnungen und das tägliche Miteinander.

Wir freuen uns immer über Lob und Zuspruch. Kritik und Anregungen helfen uns besonders. Dank Ihrer Impulse können wir reflektieren und besser werden.

Deshalb, schreiben Sie uns. Lassen Sie uns über das reden, was Sie bewegt.

Kontakt

George Koldewey
Geschäftsführer

g.koldewey@svjz.de

 

Kontakt

St. Vincenz IVM gGmbH
Oesterholzstraße 85-91
44145 Dortmund

Tel. 0231 98 32 193
Fax 0231 98 32 493
Email: info@vincenz-ivm.de